Online-Bewertung, oder wenn die Tische plötzlich leer bleiben

Schweizer Software verhilft Restaurants zu neuen Gästen. Die Digitalisierung in der Gastronomie geht weiter.

Rund 84% von Restaurantgästen messen einer persönlichen wie einer Online-Bewertung das gleiche Vertrauen zu – doch nur wenige Restaurants managen ihre Online-Kommentare so, dass sie langfristig zu mehr Umsatz führen. Das zeigt das Schweizer Startup re:spondelligent und mischt mit einem neuen Onlinedienst den Restaurantmarkt auf.

Vorreiter sind wie so oft die USA – hier wachsen selbst kleine Restaurants über das clevere Management von Onlinekommentaren bei der Online-Bewertung

Zwei grosse Trends bewegen momentan die Gastronomieszene in Europa.

Als erstes rückt das Bewusstsein für Produkte bezüglich Herkunft und Zubereitung wieder vermehrt in den Vordergrund. Dies widerspiegelt sich in der Popularität von Markthallen und Food-Festivals. Der zweite grosse Trend ist die Digitalisierung. Diese fängt bei der Online-Reservation an und endet bei der Essensauslieferung via App einer der boomenden Lieferdienste.

Und genau diesen zweiten Trend macht sich eine neue Onlineplattform zunutze. Denn Digitalisierung bedeutet, dass Gäste Bewertungsseiten wie Tripadvisor oder Facebook nutzen, bevor sie einen Tisch buchen. In einer Umfrage gab mehr als die Hälfte der Tripadvisor-User an, dass Sie keine Reservationen tätigen bei Restaurants ohne Bewertungen.

Eine Online-Bewertung macht also oft den Unterschied zwischen vollen Tischen oder leeren Stühlen – vor allem in Städten mit vielen Mitbewerbern, wo die Lokale nicht nur von Stammgästen leben können und auf neue Kundengruppen, wie zum Beispiel Touristen, angewiesen sind. Entsprechend wollen die Gastronomen die bestmögliche Kontrolle über Ihre Online-Feedbacks, aber ohne grossen Zusatzaufwand.

Der Clou: Ohne IT-Kenntnis zum „Social-Media-Profi“

respondelligent unterstützt Sie bei Ihrer Online-Bewertung

Viele Gastronomen sind heute Feuerwehrmänner und löschen im übertragenen Sinn Brände – oft mehrere gleichzeitig – um ihren Betrieb am Laufen zu halten. Da fehlen schon einmal die Ressourcen, um sich professionell um Online-Bewertungen zu kümmern.

„Wir helfen den Gastronomen zu einem vernünftigen Preis neue Kunden mit Online Bewertungen zu gewinnen“, so Firmengründer Alexander Zaugg.
Zaugg und sein Start-Up re:spondelligent bieten Gastronomen eine einfache Lösung zum Mangen ihrer Online-Reviews. Das Start-Up hat eine Software entwickelt, die alle Kundenbewertungen, oder Online-Bewertungen  zentral aufbereitet und analysiert. So wissen Gastronomen immer was über sie geschrieben wird und können auf Trends reagieren, sparen aber gleichzeitig Zeit um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

Wie das geht zeigt dieses Video:

Es gibt heute keinen Unterschied mehr zwischen einer Online-Bewertung- und einer Offline Empfehlung

respondelligent unterstützt Sie bei Ihrer Online-Bewertung„Heute spielt es keine Rolle mehr, ob Sie ein Feedback on- oder offline erhalten“, so Zaugg weiter, „nur sich nicht darum zu kümmern ist verehrend“. Genau diese Lücke schliesst re:spondelligent mit dem zweiten Service, dem Angebot, dass Restaurants auch das Schreiben der Antworten outsourcen können. So schreibt das Start-Up eine individuelle Antwort im Namen des Kunden, bevor dieser die Antwort freigibt, kann er sie natürlich anpassen.

Damit erhöht der Gastronom nicht nur die Wertschätzung an seine Kunden, sondern kann – wenn richtig gemacht – auch sein Ranking bei Google verbessern. Mit Preisen ab CHF 39.- pro Monat ist der Dienst zudem für jeden Betrieb erschwinglich.

Dies ist ein Gastbeitrag zum Thema Online-Bewertung von: Es gibt heute keinen Unterschied mehr zwischen einer Onlinebewertung- und einer Offline Empfehlung

 

 

Über Gerold Edgar [Restaurant Marketing] 137 Artikel
Gerold E. Sieber - Autor und Admin WebBeeren.ch | Ich habe nur ein Ziel: Mehr Erfolg für Dein Restaurant! Durch mehr Gäste, mehr Wiederbesuche ein höheres Ticket und bessere Online Bewertungen für Deinen gastronomischen Betrieb. Ich bin seit 34 Jahren im Gastgewerbe tätig begonnen hat alles in einem Gasthof in Rolle VD als Tellerwäscher und Hausbursche, später lernte Koch, wurde Küchenchef, Food Business Analyst, Commercial Manager, Projektleiter und selbständiger Gastwirt. Seit 2006 befasse ich mich intensiv Internet Marketing, Web Design, E-Mail-Marketing und Social Media Marketing. Dabei bleibe ich spezialisiert auf meine Leidenschaft und Liebe - Restaurants, Bars, Pizzerien. Café usw. Ich übersetzt für meine Leser aus der Gastronomie die komplizierten und teils unverständlichen Internet Marketing "Sachen" in eine Sprache die von Gastronomen verstanden wird. Bleibe hier und lies in meinem Online Magazin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*