Das Gastgewerbe Geheimnis Marketing Wissen und mehr! Teil 1

Ich kenne fünf ehrliche Gründe warum du hier in die Webbeeren diesen Blogartikel liest:

1. Du bist sehr unglücklich (verzweifel?) darüber wie wenig Geld Du mit Deinem Restaurant verdienst.
2. Du wärst sehr sehr glücklich, weniger zu arbeiten, insbesondere weniger harter Arbeit zu tun, sondern mehr Geld zu verdienen.
3. Du verabscheust diesen “Billigst-Preiswettbewerb” und würdest es vorziehen, Dein Restaurant auf andere Weise zu fördern.
4. Du bist ein hervorragender Fachmann zum Führen eines Restaurants, aber Du verfügst ncht über die Kenntnisse, Fähigkeiten, Können und Erfahrung, um richtig Deinen Gastgewerbe-Betrieb richtig zu vermarkten.
5. Du bist krank und müde von all den sogenannten Experten, die Dir antikuierte Werbung verkaufen wollen, die entweder kaum Messbar und wenig Erfolgreich ist oder viel zuviel kostet.

Wenn Du in deinem tiefsten Herzen weisst, dass Du unbedingt mehr Geld aus deinem Lokal rausholen musst, habe ich für Dich bewährte aber sehr unterschiedlich, Restaurant Marketing Geheimnisse zusammen gestellt. Damit kannst Du Deine Umsätze fast über Nacht in eine andere Dimension befördern. Du erfährst, wie Du mehr gute Gäste in einem Monat, als heute das ganze Jahr hindurch, bekommst! DiesMit halbem Aufwand, aber doppeltem Gewinn.

Lieber Freund und Restaurant Betreiber:

Arbeitest Du viel zu hart und verdienst zu wenig?

Hallo, ich bin Gerold Sieber. Ich arbeite seit mehr als 25 Jahren im Gastgewerbe. Ich brauchte mehrere Jahre, um zu erkennen, dass dieser stetige Preiskampf den die Systemgastronomie betreibt, viele kleinere Restaurants und andere Gastronomie-Betriebe in den Ruin oder zumindest an deren Grenze treiben kann. Steigende Lebenshaltungskosten und in der Schweiz, die starke Währung, sind zusätzliche Herausforderungen welche die Branche zu bewältigen hat. Heute erfährst Du mehr über mein Restaurant Marketing Geheimnis Nr. 1.

Ein Restaurantbesitzer aus Tennessee Namens Michael Attias verwendet die gleichen Strategien die ich hier erwähne, er begriff seinen Restaurantbetrieb komplett neu und erwirtschaftete, um 2.8 Millionen Dollar pro Jahr.. Wenn du diesen Bericht hier aufmerksam liesst und in seiner Gesammtheit begreifst, kann es das profitableste und wichtigste sein, was Du diese Woche, diesen Monat ja vielleicht sogar das ganze Jahr 2011 hindurch gemacht hast.

Hole Dir eine Cola, eine Tasse Kaffee oder ein Glas eiskaltes Wasser, nimm den Hörer vom Telefon oder zieh den Stecker raus, verriegle die Tür, schalte Dein Handy aus, tue alles, was du tun musst, um den folgenden Zeilen Deine volle und ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken.

Los geht’s!!!

Hast Du schon einmal zu Dir selber oder Deinem Ehepartner gesagt :

“Mein Restaurant ist super! Wenn ich nur wüsste, wie ich mehr Menschen dazu bewegen könnte uns einmal zu besuchen, ich weiss, sie würden immer wieder kommen.”

Weisst du was? Ich verstehe genau, wie frustrierend dieses Gefühl ist. Du weisst, Du machst hervorragendes Essen. Du hast lange Arbeitszeiten und einen anstrengenden Tag. Du überwachst ständig die Qualität Deiner Lebensmitteln und hältst ein Auge auf Deine Lebensmittel-Kosten. Allerdings, wenn die Aufmerksamkeit auf all diese Details alles wären, was benötigt wird, um reich zu werden in der Gastronomie – Der Teig wäre gerollt! Aber:

Geheimnis Nr. 1: Gut sein ist nicht gut genug

Fall nicht auf die Branchenfloskel “Wenn Du gutes Essen servierst, finden die Menschen auch den Weg in Dein Lokal”, rein. Ja, richtig. In der heutigen, unglaublich konkurrzen betonten und hektischen Welt, haben wenige die Zeit jedes Restaurant zu besuchen nur um dann bei Dir „hängen zu bleiben“. Über alle Gastgewerbe Betriebsformen hinweg gibt es durchaus professionelle Gastronome die ebenfalls immer weniger verdienen. Und hier sind die Gründe:

Selbst die besten Restaurants der Welt werden kämpfen und leiden, oder gehen sogar Pleite ohne einen stetigen Strom von neuen, guten Gästen.

Der Erfolg eines Betriebes, stetig neue Gäste und Gäste die öfters wieder Dein Lokal aufsuchen, hängt nicht ausschliesslich von den Gerichten, oder Art eines Restaurants ab. Es geht um die Vermarktung Deines Restaurant. Ich weiss, eigentlich sollte dies nicht wahr sein, aber es ist wahr. Du kannst kämpfen und trotzdem langsam pleite gehen oder Du kannst – mit Begeisterung umdenken die Tipps annehmen und eine Menge Geld machen. (Ob und wann Du diesen riesigen, geistigen Paradigmenwechsel vollziehst, hängt davon ab, ob du ab sofort sofort einen enormen Wettbewerbsvorteil gegenüber allen anderen in Deiner Nähe möchtest oder eben erst später.

Den meisten Menschen, die Dir Werbung verkaufen für Dein Restaurants ist es egal, ob die Werbung funktioniert oder nicht. Überrascht? Die Realität ist, sie verdienen an dem Verkauf von Werbeflächen (Anzeigen) nicht an deren Ergebnissen. Es gibt so viel Umsatz in der Lebensmittel-Branche, dass, wenn Dein Restaurant unter geht, in ein paar Monaten jemand anderes Deinen Standort übernehmen wird dem wiederum Werbung verkauft werden kann. Dessen bewusst, glaubst Du, dass Dein Werbung-Verkäufer versucht sicherzustellen, dass die von Dir gekaufte Werbung tatsächlich funktioniert? Ganz bestimmt nicht!!

Wenn Du Geld in solche Werbung investiert hast hast Du bemerkt, dass diese nicht funktioniert hat? Sofern die Anzeigen kostenlos waren ist dies ja weniger tragisch. Aber meist ist es so, dass der erwirtschaftete Umsatz nicht einmal die Kosten für die Anzeige, geschweige denn, Dir eine Flut von Gäste, die Dein Anzeigenverkäufer versprochen hat, eingebracht hat.

Enttäuscht und frustriert, hast Du wahrscheinlich “Restaurant Marketing” beiseite gestellt und richtest all Deine Aufmerksamkeit der “Verwaltung” – Du versuchst preiswerter einzukaufen, kontollierst penibel, dass Dein Lieferant tatsächlich liefert, was Du bestellt hast und wenn nicht, läufst Du los und kaufst, im Supermarkt. Niemand ausserhalb der Gastronomie würde im Traum daran denken, jeden Tag mit dieser Art Baumwolle pflücken zu verbringen.

Über Gerold Edgar [Restaurant Marketing] 143 Artikel
Gerold E. Sieber - Autor und Admin WebBeeren.ch | Ich habe nur ein Ziel: Mehr Erfolg für Dein Restaurant! Durch mehr Gäste, mehr Wiederbesuche ein höheres Ticket und bessere Online Bewertungen für Deinen gastronomischen Betrieb. Ich bin seit 34 Jahren im Gastgewerbe tätig begonnen hat alles in einem Gasthof in Rolle VD als Tellerwäscher und Hausbursche, später lernte Koch, wurde Küchenchef, Food Business Analyst, Commercial Manager, Projektleiter und selbständiger Gastwirt. Seit 2006 befasse ich mich intensiv Internet Marketing, Web Design, E-Mail-Marketing und Social Media Marketing. Dabei bleibe ich spezialisiert auf meine Leidenschaft und Liebe - Restaurants, Bars, Pizzerien. Café usw. Ich übersetzt für meine Leser aus der Gastronomie die komplizierten und teils unverständlichen Internet Marketing "Sachen" in eine Sprache die von Gastronomen verstanden wird. Bleibe hier und lies in meinem Online Magazin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.